Huels' Hunters
Kontakt
Die Hunde
Ambrosia "Birdie"
Brown Sugar
Elster Wilma
Hummel Callany
I am Flint
Judy
N. Meghan
Audrey
Erinnerung
Lotta
Emma
News 2018
News 2017
Archiv  2016
Archiv 2015
Archiv  2014
Archiv 2013
Archiv  2012
Archiv -2011
Zucht
Wurfplanung
Welpenaufzucht
Welpenkauf
A-Wurf
B-Wurf
C-Wurf
D-Wurf
E-Wurf
F-Wurf
G-Wurf
H-Wurf
I- Wurf
J- Wurf
K- Wurf
L- Wurf
M- Wurf
N- Wurf
H'H Deckrüden
H'H Treffen
Working Dogs
Ausbildung
Besuchsdienst
Links
Gästebuch
Impressum
Anfahrt
     
 


Bibi vom Laabertal  Deutscher Jagdterrier
1993-1998



Der Zaun um das Grundstück konnte nicht "terrierdicht" genug sein und ausführliche Spaziergänge befriedigten unseren Jagdhund natürlich nicht wirklich. Keine Sekunde lang stand unsere Haustüre offen und schon war der Hund auf und davon zu einer kleinen Eigenjagd, die in der Regel mehrere Stunden dauerte und oft unsere Tagesplanung erheblich änderte. Unser Garten glich schnell einem gepflügten Acker, Hundeschule und Prüfungen wurden regelmäßig zur Tortur. Immerhin bestand Bibi die Zuchtzulassungsprüfung, aber dazu sollte es ja nicht mehr kommen.

Richtig glücklich war Bibi nur auf Drück- und Treibjagden mit Sauen oder bei der Jagd auf Nachbars Katze. Doch gabs aus der Sicht unseres Hundes hierfür nicht genügend Gelegenheiten.
Im September 1998 wurde unser Hund bei einem jagdlichen Streifzug durchs Dorf von einem Auto erfaßt und starb.